top of page

Ingwerwasser - das gesündeste Getränk, gerade in den kühlen Wintermonaten

Aktualisiert: 17. Jan.

Weshalb ist Ingwerwasser so gesund?

Das Wurzelgemüse ist reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Verbindungen.

Antioxidantien schützen die Zellen vor Schäden und stärken die Immunität. Ingwer kann dazu beitragen die Verdauung zu fördern, Blähungen und Verstopfungen zu reduzieren, Übelkeit zu lindern und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Darüber hinaus kann es die Thermogenese fördern, was bedeutet, dass der Körper mehr Kalorien verbrennt, um Wärme zu erzeugen. Somit wird der Stoffwechsel angeregt.

Ingwerwasser kann zudem helfen, sich wacher und energiegeladner zu fühlen.

Und in den kühlen Monaten unterstützt es die Immunabwehr und kann so vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten und grippale Infekte wirken. Diese Wirkung wird verstärkt, wenn man Zitronensaft (Vitamin C) und ein wenig Honig beimischt. Honig wirkt u.a. antibakteriell, enthält viele Vitamine und Mineralien.


Eine Tasse Ingwerwasser am Morgen regt den Stoffwechsel an oder eine Tasse am Abend kann die Fettverbrennung über die Nacht unterstützen.


Empfohlen wird 1 Tasse täglich.


Rezept:

> 1 bis 2 Zoll frischer Ingwer (frischer Ingwer gibt es z.B. im Coop)

> 4 Tassen Wasser

> Saft einer Zitrone (optional)

> 1 Teelöffel Honig (optional)


Zubereitung:

  1. Den frischen Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden

  2. Das Wasser in einer Pfanne zum Kochen bringen und den Ingwer hinzufügen

  3. Den Ingwer 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Dies gibt dem Wasser genügend Zeit, um die nützlichen Verbindungen aus dem Ingwer aufzunehmen.

  4. Nach dem Kochen kann man frischen Zitronensaft und Honig hinzufügen, um den Geschmack und zusätzliche gesundheitliche Vorteile zu erhalten

  5. Das Ingwerwasser abkühlen und in eine Glasflasche oder Karaffe giessen.




53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page